Für alle Arbeiten, die am Hochvolt-Fahrzeug (HV-Fahrzeug) ausgeführt werden müssen, bedarf es einer Unterweisung nach den Stufen 1,2, und 3 der DGUV Information 200-005.

Folgende Inhalte bietet die Unterweisung nach Stufe 1: Qualifizierung für nicht elektrische Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen:

Vermittlung der Kenntnisse durch E-Learning für folgende beispielhafte Themen:

  • Testfahrer
  • Karosseriearbeiten
  • Öl-, Radwechsel
  • Bedienen von Fahrzeugen und der zugehörigen Einrichtungen
  • Durchführung allgemeiner Tätigkeiten, die keine Spannungsfreischaltung des HV-Systems erfordern
  • Lage und Kennzeichnung der HV-Komponenten und Leitungen im und am Fahrzeug
  • Durchführung aller mechanischen Tätigkeiten am Fahrzeug
  • Freischalten des HV-Systems nach Herstellervorgabe als zusätzliche Sicherungsmaßnahme gegen unbefugte oder unbeabsichtigte Inbetriebnahme
  • Festlegen der anzusprechenden Person bei Unklarheiten (z. B. Fachkundiger für HV-Systeme)
  • Unzulässige Arbeiten am Fahrzeug
  • Organisationsablauf bei elektrotechnischen Arbeiten, die unter Leitung und Aufsicht eines Fachkundigen für Hochvoltsysteme durchgeführt werden

Kosten: 50,00 €/pro Person zzgl. MwSt.

Zielgruppe: Ausbildung für alle Personen, die nicht elektrische Arbeiten an HV-Fahrzeugen durchführen müssen.

Für alle nicht elektronische Arbeiten, die am HV-Fahrzeugen ausgeführt werden müssen, bedarf es nur einer E-Learning Unterweisung.

Wichtiger Hinweis:

Gerne kommen wir auch zu Ihnen in die Firma, bitte sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen dann ein individuelles Angebot.

 

Folgende Inhalten bietet die Schulung nach Stufe 2/3 – Qualifizierung für elektrische Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen:

  • Elektrotechnische Arbeiten an Hochvolt-Systemen von Fahrzeugen
  • Elektroregeln
  • Beendigung der Arbeiten
  • Verantwortung
  • Unternehmer / Vorgesetze
  • Unternehmenspflichtenübertragung
  • Grundsätze der Ausbildung
  • Fachkunden für Arbeiten an HV-Systemen Personen
  • Elektrofachkraft
  • Verantwortliche Elektrofachkraft
  • Elektrotechnisch unterwiesene Personen
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • HV-Konzept und Fahrzeugtechnik, sicherheitstechnische Anforderungen gemäß Federal ECE Regel 100
  • Maßnahmen
  • Verschrotten
  • Praktische Unterweisung zum Freischalten des HV-Systems, Sichern gegen Wiedereinschalten, Feststellen der Spannungsfreiheit, Arbeitsorganisation, persönliche Schutzausrüstung und vieles mehr. Die Inhalte können individuell auf Ihre betrieblichen Erfordernisse angepasst werden.

Kosten: 250,00 €/pro Person zzgl. MwSt.

Zielgruppe: Elektrofachkräfte und Personen für elektrisch festgelegte Tätigkeiten und elektrisch unterwiesene Personen, Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Mechaniker (falls nicht ist Stufe 1 Voraussetzung)

Wichtiger Hinweis:
Über das i-NP-ut lässt sich nur der theoretische Teil abwickeln. Um den praktischen Teil abzuschließen setzen Sie sich mit uns in Verbindung um einen Termin zur Abnahme der praktischen Prüfung zu vereinbaren. Der Preis gilt nur für den theoretischen Teil der Schulung. Die Praxisschulung findet auf Anfrage statt.